Spenden für die Stiftung Asienhaus

AIIB-Darlehen an kambodschanische Mikrokreditgeber riskieren Verschlimmerung einer Menschenrechtskrise

Zivilgesellschaftlichen Organisationen aus Südostasien und Europa beklagen in einer gemeinsamen Erklärung, dass die Asiatische Infrastruktur-Investitionsbank (AIIB) 175 Millionen US-Dollar an Finanzierungen für kambodschanische Mikrofinanzinstitute bewilligt hat, obwohl seit Jahren über Menschenrechtsverletzungen in diesem Sektor berichtet wird. Die Stiftung Asienhaus hat die Erklärung mitunterzeichnet.

Weiterlesen

Konflikt um den Myitsone-Staudamm und Chinas Rolle in Myanmar

Online-Materialien des Asienhauses 9/2012, April 2012, 16 S.

Mehr