Spenden für die Stiftung Asienhaus

Blickwechsel: Indonesien - vertriebene Gemeinde lässt sich nicht unterkriegen

Photo: © Jilan Zahra Jauhara

Die vertriebenen Bewohner von Bukit Duri, Jakarta, halten zusammen. Standhaft fordern sie in einer Massenklage die volle Entschädigung der Schäden, die ihnen entstanden sind. Das Gericht erklärt die Vertreibung für illegal. Edith Koesoemawiria über den neuesten Stand der Dinge.

Nach der massiven Verdrängung der Anwohner von Bukit Duri, erheben die Menschen ihre Stimme und werfen der Regierung eine illegale Vertreibung vor. Nun wollen sie ihr rechtmäßiges Gebiet zurück.

Autor:inneninformation

Edith Koesoemawiria ist freie Journalistin und Übersetzerin, lebt in Indonesien.

Herausgeber
Stiftung Asienhaus
Publiziert am
in Schriftenreihe:
Blickwechsel
Sprache
deutsch
Form:
buch broschüre,
Kategorien Indonesien | Publikationen | Blickwechsel | Stiftung Asienhaus | Menschenrechte | Ressourcen | Politische Systeme | Zivilgesellschaft | Asienhaus

Mehr zu Indonesien

Zurück