Aktuelles aus dem Asienhaus

Für unsere Informations-, Öffentlichkeits- und Advocacyarbeit suchen wir zum 1. April 2022 eine/n Referent:in in Teilzeit, 50 %; eine Aufstockung um weitere 20 % auf insgesamt 70 % ist wahrscheinlich. Eine Teilung der Stelle ist möglich und verhandelbar. Mehr
Srilatha Batliwala erläutert in diesem Gespräch mit Christa Wichterich über intergenerationale Feminismen ihr Verständnis von Feminismus, das Besondere von südasiatischen Feminismen, warum sie den Begriff Gender selten benutzt, und dass die jungen Feministinnen jenseits von Empowerment eine Veränderung gesellschaftlicher Strukturen zum Ziel haben. Mehr
Kalpana Sharma ist eine der bekanntesten unabhängigen Journalistinnen in Indien. Gewalt gegen Frauen in den unterschiedlichsten Formen war ein Schwerpunkt ihrer Berichterstattung in den Medien und das Thema ihres Buches „The Silence and the Storm“. Mehr
Das philippinenbüro e.V. im Asienhaus (Hohenzollernring 52, 50672 Köln) und das Aktionsbündnis Menschenrechte – Philippinen, suchen zum 01. März 2022 eine:n neue:n Projektkoordinator:in. Mehr
Viermal im Jahr präsentieren wir in unserem Online-Magazin südostasien vielfältige Stimmen und Perspektiven aus und über Südostasien. Der Zugang zur südostasien ist kostenlos, aber er ist nicht kostenfrei. Wir brauchen Ihre/Eure Unterstützung. Jede Spende hilft! Mehr
Eine neue Verordnung zur Einrichtung des National Internet Gateway (NIG) könnte die digitale Landschaft Kambodschas grundlegend verändern. In einem immer kleiner werdenden digitalen zivilen Raum, erlangt die kambodschanische Regierung mit einem zentralen Knotenpunkt der Netzwerkinfrastruktur eine weitreichende Kontrolle über das Internet im Land und könnte damit Menschenrechte beschneiden. Mehr
Beim Abbau von Sand kommt es zu Konflikten, in Indonesien jüngst in Südsulawesi. Dort möchte die Provinzregierung in Makassar einen neuen Hafen bauen und braucht dafür Sand zur Landgewinnung. Das ist aber nur einer von vielen Fällen im indonesischen Archipel. Mehr
Beginnend im Januar 2022 organisieren die Deutsch-Indonesische Gesellschaft (DIG) Köln und die Stiftung Asienhaus wieder Indonesisch-Sprachkurse. Die meisten Kurse finden online statt, es gibt auch wieder ein Online-Blockseminar. Mehr
Die Machthierarchien in Entwicklung und Zusammenarbeit haben ihre Wurzeln in der ,zivilisatorischen‘ Mission der Kolonialzeit, welche bereits seit dem ersten Auftreten von Aktivist:innen und dekolonialen Bewegungen kritisiert wird. Wie können die in Bildern, Überzeugungen und Praktiken nachwirkenden Gewaltstrukturen der Kolonialzeit kritisch reflektiert und im Rahmen einer neuen Zusammenarbeit transformiert werden? In unserer neuen Broschüre setzen wir, die Stiftung Asienhaus und das philippinenbüro, uns mit diesen Fragen auseinander. Mehr
Am 15. Dezember 2021 jährt sich das gewaltsame Verschwinden des laotischen Menschenrechtsverteidigers Sombath Somphone zum 9. Mal. Gemeinsam mit weiteren zivilgesellschaftlichen Organisationen fordern wir die Regierung von Laos erneut auf, seinen Verbleib zu ermitteln und ihm und seiner Familie Gerechtigkeit widerfahren zu lassen. Mehr

Termine

15.02.2022 | Online Event

Corona in Asien: Zivilgesellschaftliche Länderperspektiven

Jetzt bestellen & lesen!

Broschüre: Monolog oder Dialog? von Stiftung Asienhaus & philippinenbüro e.V. (Hg.), Köln 2021

Unser gemeinsames Online-Magazin mit Artikeln der aktuellen Ausgabe "Vielschichtige Unterdrückung: Rassismus und staatliche Gewalt in Südostasien"

Themen der Zivilgesellschaft in Asien

Das TZA-Portal ist ein Online-Nachschlagewerk zu Themen der Zivilgesellschaft in Asien des philippinenbüros und der Stiftung Asienhaus