Spenden für die Stiftung Asienhaus

Die Asiatische Entwicklungsbank in Myanmar: Einige Fakten und Gedanken, ohne Anspruch auf Vollständigkeit (4/2015)

Das von der Burma-Initiative herausgegebene Briefing Papier setzt seinen Fokus auf die Rolle der Asiatischen Entwicklungsbank und seiner Entwicklungsstrategie in Myanmar. Was sagt die lokale Bevölkerung dazu? Und wie bewertet Nang Shining, Forscherin aus dem Shan-Staat, das Engagement der Bank im Land. Eine Analyse von Pieter Jansen.

Erklärtes Ziel der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB, Asian Development Bank) ist es, die Armut in den asiatischen Entwicklungsländern zu reduzieren, indem wirtschaftliches Wachstum generiert wird (Armut wird hierbei rein in Bezug auf Einnahmen und nicht als ein sozial beeinflusster Kontrollfaktor verstanden). Als Bank stellt sie Entwicklungsländern und Ländern mit mittlerem Einkommen in Asien Anleihen und technische Assistenz zur Verfügung. 

Autor:inneninformation

Pieter Jansen , Hg. Burma-Initiative

Publiziert am
, Köln
in Schriftenreihe:
Burma Briefing, 2015/4
Form:
informationsmaterial, 8 S.
Kategorien Myanmar | Publikationen | Online-Beiträge | Stiftung Asienhaus | Ressourcen | Politische Systeme | Zivilgesellschaft | Burma-Nachrichten | Suedostasien-Infostelle | Asienhaus

Mehr zu Myanmar

Zurück