Spenden für das philippinenbüro

philippinenbüro e.V.

Ökumenische Philippinenkonferenz (ÖPK)

Die Ökumenische Philippinenkonferenz (ÖPK) ist ein offenes Netzwerk von Deutschen und Filipin@s verschiedener Konfessionen und Vertreter:innen von Hilfswerken und – überwiegend – kirchlichen Organisationen. Die ÖPK beschäftigt sich intensiv mit der aktuellen Situation in den Philippinen und setzt sich damit kritisch auseinander. Gegründet wurde dieses Forum vor nunmehr über 38 Jahren auf Initiative kirchlicher Partner:innen in den Philippinen während der Zeit der Marcos-Diktatur. Sie sandten einen Hilferuf in die Weltöffentlichkeit, um auf die bedrückende Situation in ihrem Land und vor allem auf die Verletzung der Menschenrechte aufmerksam zu machen. Seit 1985 treffen sich die Philippinen-Community in Deutschland und Interessierte jedes Jahr im Herbst zu einer Konferenz. Gemeinsames Arbeiten an Schlüsselthemen der Solidarität zwischen den Philippinen und Deutschland in ökumenischer Perspektive bringen beruflich und privat Engagierte aus diversen Initiativen und Gruppen, Ordensgemeinschaften, Missions- und Hilfswerken zu einem Austausch.

Die jährlich im Herbst stattfindende Ökumenische Philippinenkonferenz befasst sich aus ökumenischer Perspektive mit wechselnden aktuellen Themen der gesellschaftlichen, politischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder ökologischen Situation in den Philippinen, so fanden z.B. die ÖPK 2022 zum Thema „Herausforderungen für die philippinische (Zivil-)gesellschaft nach den Wahlen“, die ÖPK 2019 zum Thema „Die philippinische Diaspora in Deutschland – Facetten der Verankerung in zwei Welten“ oder die ÖPK 2016 zum Thema „Philippinen - Recht auf Gesundheit: Realität, Herausforderungen und Chancen“ statt. Die ÖPK wird vom ÖPK-Arbeitskreis vorbereitet und durchgeführt. Eingeladene Fachpersonen aus den Philippinen und aus Deutschland referieren zu diesen Schlüsselthemen und vertiefen wichtige Fragestellungen mit den Teilnehmenden in einzelnen Workshops. Das philippinenbüro ist Mitglied im ÖPK-Arbeitskreis und regelmäßig mit inhaltlichen Beiträgen bei der ÖPK präsent. Thematische Vertiefung und intensiver Austausch führt zu gemeinsamem Erarbeiten konkreter Handlungsoptionen wie Lobby- oder Öffentlichkeitsaktionen für die Philippinen und für Deutschland. Zum jährlichen Thema der ÖPK veröffentlicht das philippinenbüro ein zweiseitiges Factsheet.

Aktuelle Dokumentationen der ÖPK finden sich auf dem Onlineportal Fisch-und-Vogel.

Nach oben

Beiträge zum Thema

Die Zukunft der Indigenen ist die Zukunft Aller — Dokumentation der 38. ÖPK

Vom 13. bis 15. Oktober 2023 fand die 38. Ökumenische Philippinenkonferenz (ÖPK) im Haus Venusberg in Bonn statt. Thema der Tagung: »Die Zukunft der…

Mehr

Factsheet Philippinen: Indigene Völker und Gemeinschaften

Im Factsheet wird ein tiefer Blick auf die Rechte von Indigenen Völkern und Gemeinschaften, ihren Umgang mit Land, Entmachtung, Konflikten,…

Mehr

Herausforderungen nach den Wahlen — Dokumentation der 37. ÖPK

Nach einer zweijährigen Pause fand die 37. Ökumenische Philippinenkonferenz (ÖPK) vom 07. bis 09. Oktober 2022 im Haus Venusberg in Bonn wieder als…

Mehr

Factsheet: Die philippinische (Zivil-)Gesellschaft nach den Wahlen 2022

Die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen im Mai 2022 waren richtungsweisend für die Philippinen. Mit deutlicher Mehrheit wurde Ferdinand Marcos Jr.,…

Mehr
Corona-Pandemie, philippinische Seeleute, Krankenpfleger*innen, LKW-Fahrer und Diaspora in Deutschland

Blickwechsel: Corona und OFWs in Deutschland – von Arbeitserleichterung bis zur absoluten Prekarisierung

Der Arbeitsalltag und das Privatleben von Oversea Filipino/a Workers (OFW) weltweit und in Deutschland ist seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie…

Mehr

Impressionen von Philippinen-Veranstaltungen im Oktober 2018

Zahlreiche Philippineninteressierte nahmen an drei thematischen Veranstaltungen in Bonn, Köln und Bochum zur politischen Situation von Medien- und…

Mehr