Aktuelles aus dem philippinenbüro

28.01.2014
Für die südostasien–Ausgabe 3/2014 ist das Thema ‚Religion‘ vorgesehen und zwar explizit unter der besonderen Perspektive ihrer Politisierung und Instrumentalisierung. Mehr
27.12.2013
Die politische Entwicklung in Myanmar hat seit der Entscheidung der Militärregierung zur politischen und wirtschaftlichen Öffnung international viel Aufmerksamkeit bekommen. Die Chancen und Herausforderungen, die dadurch im Land selbst entstanden sind, sind Gegenstand von Diskussionen und Initiativen. Akteure aus den USA oder Europa verstärken ihr Engagement in Myanmar – darunter Regierungen, Investoren, Entwicklungsorganisationen und Stiftungen. Mehr
05.12.2013
Bei der 9. Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation WTO wird diese Woche das so genannte "Bali-Package" verhandelt, das nach einer jahrelangen Stagnation der Verhandlungen eine neue Dynamik für das multilaterale Handelssystem auslösen soll. Philippinische soziale Bewegungen und Nichtregierungsorganisationen rufen zusammen mit internationalen Partnern zum Protest gegen die Welthandelsorganisation auf. Mehr
12.11.2013
Vier Tage nach der verheerenden Taifun-Katastrophe auf den Philippinen erreichen uns noch immer viele Anfragen zur Situation in den betroffenen Gebieten, zu Stimmen und Einschätzungen. Mehr
11.11.2013
Wie schon 2012 rücken die Philippinen aufgrund einer Taifun-Katastrophe auch 2013 zeitgleich mit dem UN-Klimagipfel in den internationalen Blickpunkt. Die Katastrophen der letzten Jahre verdeutlichen die Dringlichkeit eines internationalen Abkommens für die Bewältigung des Klimawandels. Mehr
11.11.2013
Die Philippinen kämpfen mit den verheerenden Folgen von Taifun "Haiyan" (ph.: Yolanda), die Not im Katastrophengebiet ist immens. Die Überlebenden brauchen dringend Unterstützung und internationale Solidarität. Mehr

Publikationen

Seit jeher ist Musik – neben ihrem Unterhaltungswert – ein Mittel zur Kritik an sozialen Normen und politischen Verhältnissen. Musik hilft Menschen sowohl auf persönlicher als auch auf gesellschaftlicher Ebene, zu erkennen, dass sie mit ihrem Dissens gegen Ungerechtigkeiten nicht alleine sind.

von Internationale Advocacy Netzwerke (IAN) Hrsg.

Der 25. November ist der »Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen«. Zu diesem Anlass zeigt das Bündnis Internationale Advocacy Netzwerke (IAN), an dem die Stiftung Asienhaus, das Aktionsbündnis Menschenrechte - Philippinen (AMP) und das Nepal Dialogforum beteiligt sind, in diesem Dossier die unterschiedlichen Ebenen von Gewalt gegen Frauen in Afrika, Asien und Lateinamerika auf.

Die dritte Ausgabe 2019 des Online-Magazins südostasien dreht sich um Autoritarismen und ihre Gegenbewegungen.

Insbesondere seit dem Ende der Friedensverhandlungen zwischen der philippinischen Regierung und der Führung des kommunistischen Aufstandes im Dezember 2017 ist es auf der Insel Negros zu alarmierenden Menschenrechtsverletzungen gegen Aktivist*innen und Menschenrechtsverteidiger*innen gekommen. Mit einer Fotokampagne solidarisiert sich das philippinenbüro mit den Betroffenen.

Die zweite Ausgabe des Online-Magazines südostasien in 2019 widmet sich den verschiedenen Perspektiven und Praktiken im Umgang mit Plastik. Es geht um Wahrnehmungen und Handlungsansätze in Ländern, in denen der Abfall aus Europa hauptsächlich landet.

Handbuch Philippinen 2019

von Rainer Werning, Jörg Schwieger

Cover Handbuch Philippinen 2019

Unser gemeinsames Online-Magazin mit neuen spannenden Artikeln zum Thema "Musik als Mittel politischer Bewegung".

Lexikon zu Themen der Zivilgesellschaft in Asien

www.tza-portal.de