Aktuelles aus dem philippinenbüro

09.09.2013
In einer heutigen Erklärung werfen Umwelt-, Entwicklungs- und Menschenrechtsorganisationen der Bundesregierung eine verfehlte Rohstoffpolitik vor. Die Stiftung Asienhaus, die Südostasien Informationsstelle und das philippinenbüro gehören zu den Unterzeichnern. Mehr
02.09.2013
Der diesjährige Tag der Verschwundenen stand im Zeichen der Mobilisierung öffentlicher Aufmerksamkeit für das Schicksal von Sombath Somphone. Auch Shui-Meng, Sombaths Frau, veröffentlichte einen offenen Brief. Weitere Stellungnahmen und den Bericht der Parlamentarierdelegation finden Sie unter Mehr. Mehr
28.08.2013
Mit dem auch in Europa brennender werdenden Themen wird sich die Ausgabe 1/2014 der Zeitschrift Südostasien beschäftigen. Sie wird damit das Thema der in diesem September beginnenden Wanderausstellung "Den Mutigen eine Stimme geben" vertiefen. Die Redaktion ruft zur Einreichung von Artikeln auf. Mehr
18.07.2013
Endlich ist es geschafft - die neue Homepage des Asienhauses ist online. Aktuelles Design und neue Software schaffen neue Möglichkeiten der Informationsverbreitung. Mit dem neuen Webauftritt präsentiert sich auch ein verändertes Asienhaus, wie es in der Umbenennung der Asienstiftung in „Stiftung Asienhaus“ zum Ausdruck kommt. Mehr
22.06.2013
"Gier nach Rohstoffen. Wo Menschenrechte begraben werden." Unter diesen Titel befasst sich die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift "suedostasien". Diese Ausgabe richtet den Blick auf die lokalen Widerstände und stellt Alternativen vorstellen, um die vor Ort gekämpft wird. Mehr

Publikationen

Die Philippinen sind eines der Länder, die am stärksten von der Klimakrise betroffen sind. Extreme Wettersituationen bedrohen insbesondere die Existenz der ärmsten Bevölkerungsgruppen. Sechs Jahre nachdem Super­Taifun Yolanda die Philippinen erschüttert hat, haben sich viele Betroffene mit, aber auch ohne staatliche oder internationale Hilfe einen neuen Anfang erarbeitet. Gleichzeitig ist der Wiederaufbau durch zahlreiche Unregelmäßigkeiten gekennzeichnet.

Seit jeher ist Musik – neben ihrem Unterhaltungswert – ein Mittel zur Kritik an sozialen Normen und politischen Verhältnissen. Musik hilft Menschen sowohl auf persönlicher als auch auf gesellschaftlicher Ebene, zu erkennen, dass sie mit ihrem Dissens gegen Ungerechtigkeiten nicht alleine sind.

von Internationale Advocacy Netzwerke (IAN) Hrsg.

Der 25. November ist der »Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen«. Zu diesem Anlass zeigt das Bündnis Internationale Advocacy Netzwerke (IAN), an dem die Stiftung Asienhaus, das Aktionsbündnis Menschenrechte - Philippinen (AMP) und das Nepal Dialogforum beteiligt sind, in diesem Dossier die unterschiedlichen Ebenen von Gewalt gegen Frauen in Afrika, Asien und Lateinamerika auf.

The Philippines concluded a high-stakes midterm elections in May 2019, that many consider a critical turning point in our nation’s history. While the Presidency was not on the line, and Rodrigo Duterte himself was not on the ballot, the polls were seen as a referendum on his presidency.

Die dritte Ausgabe 2019 des Online-Magazins südostasien dreht sich um Autoritarismen und ihre Gegenbewegungen.

Termine

14.03.2020 | Köln
29.03.2020 | Köln
09.05.2020 | Köln

Handbuch Philippinen 2019

von Rainer Werning, Jörg Schwieger

Cover Handbuch Philippinen 2019

Unser gemeinsames Online-Magazin mit neuen spannenden Artikeln zum Thema "Musik als Mittel politischer Bewegung".

Lexikon zu Themen der Zivilgesellschaft in Asien

www.tza-portal.de