Aktuelles von der Stiftung Asienhaus

Einjähriger Jahrestag der Wahlen in Myanmar, Bombardierung der Stadt Thantlang im Chin-Staat, Ausmaß der Gewalt wächst im ganzen Land, US-Journalist Danny Fenster aus Haft entlassen, Verkauf des Telekommunikationsunternehmen Telenor verschiebt sich weiterhin. Mehr
Seit mehreren Jahrzehnten steigt der weltweite Bedarf an Sand stetig an, wodurch die unerschöpfliche erscheinende Ressource in vielen Regionen knapp wird. Der Abbau führt zu Konflikten und hat massive Auswirkungen auf Mensch und Umwelt, was Beispiele in asiatischen Ländern zeigen. Mehr
Different groups problematise different aspects of the palm oil industry. Climate activists see preservation as an end in itself, indigenous communities want to preserve their way of life and workers are dependent on their continued employment. In this position paper we try to reconcile these views and propose a common solution. Mehr
Die Probleme der Palmölindustrie werden von unterschiedlichen Gruppen verschieden erlebt. Umweltaktivist:innen sehen Naturschutz als Selbstzweck, Indigene Gemeinschaften möchten ihren Lebensstil erhalten und Arbeiter:innen sind auf das Fortbestehen ihrer Arbeitsplätze angewiesen. In diesem Positionspapier entwickeln wir eine gemeinschaftliche Lösung. Mehr
Staatliche Gewalt und Rassismus sind auch in den Staaten Südostasiens allgegenwärtig. In dieser Ausgabe der südostasien beschäftigen wir uns mit ihren verschiedenen Formen und Ebenen. Dabei schauen wir näher auf die Institutionen, Akteure und Strukturen, die das System gestaltet haben und bis heute ihren Einfluss darauf ausüben. Mehr
Die mittlerweile größte und am längsten andauernde gewaltfreie Protestbewegung in der Geschichte Indiens erzielt mit dem Einlenken der Regierung Modis einen historischen Erfolg. Die andauernden Proteste richten sich gegen die Macht großer Agrarkonzerne und eine neoliberale Politik. Mehr
Mit Blick auf die bevorstehenden Wahlen in zwei nordindischen Bundesstaaten gibt die indische Regierung den Forderungen der Bäuer:innenbewegung nach und zieht drei umstrittene Landwirtschaftsgesetze zurück. Mehr
Am 13. November 2021 findet der 9. Asientag statt. Dieses Jahr werden wir uns besonders mit (post)kolonialen Strukturen, Critical Whiteness und der Bedeutung für unsere Arbeit beschäftigen, aber auch andere interessante Themen werden aufgegriffen. Hierzu haben wir spannende Diskussionsrunden geplant. Die Stiftung Asienhaus, das philippinenbüro und der Korea Verband laden herzlich zum digitalen Austausch im November ein. Mehr
In Kambodscha wird intensiv gebaut. Besonders der Großraum Phnom Penh wächst, dort werden Seen zugeschüttet, um Land für massive Bauprojekte zu gewinnen. Dafür braucht es Sand, der landesweit abgebaut wird. Doch der Abbau gehe auf Kosten von Mensch und Umwelt, meinen Kritiker:innen. Mehr
Wie und in welchen Ausdrucksformen dient zeitgenössische Kunst in Südostasien als Mittel, um gesellschaftliche Probleme zu reflektieren? Welche Bedeutung haben Künstler*innenkollektive? Wir suchen Autor:innen und Interviewpartner:innen. Habt ihr Vorschläge oder Ideen? Wir freuen uns auf eure Beiträge! Mehr

Termine

14.12.2021 | Online-Event

Corona in Asien: Zivilgesellschaftliche Länderperspektiven

Jetzt bestellen & lesen!

Broschüre: Corona in Asien von Stiftung Asienhaus & philippinenbüro e.V. (Hg.), Köln 2020

Unser gemeinsames Online-Magazin mit Artikeln der aktuellen Ausgabe "Vielschichtige Unterdrückung: Rassismus und staatliche Gewalt in Südostasien"

Themen der Zivilgesellschaft in Asien

Das TZA-Portal ist ein Online-Nachschlagewerk zu Themen der Zivilgesellschaft in Asien des philippinenbüros und der Stiftung Asienhaus