Spenden für die Stiftung Asienhaus

China-Programm

Klimawandel

China steht vor erheblichen Herausforderungen aufgrund der Auswirkungen des Klimawandels. Gleichzeitig nimmt das Land als der weltweit größte CO2-Emittent eine entscheidende Rolle im Kampf gegen die Klimakrise ein. In unserer Arbeit konzentrieren wir uns insbesondere auf Themen wie Rohstoffe (chin. 资源), die Rolle von Kohle (chin. 煤炭) und erneuerbaren Energien sowie Chinas Integration in globale Wertschöpfungsketten (chin. 全球价值链), beispielsweise in der Elektronikbranche. 

China investiert in großem Umfang in saubere Technologien und erneuerbare Energien (chin. 可再生能源), um den Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren. Ziel ist es, bis 2060 kohlenstoffneutral zu sein. Nicht zuletzt, da in den vergangenen Jahren extreme Umwelt- und Luftverschmutzung immer wieder zu erheblichen Unmutsäußerungen durch Bürger:innen und zivilgesellschaftliche Akteur:innn führten. 

Neben umfangreichen Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels erkennt China seine internationale Verantwortung (国际责任) an und präsentiert sich zunehmend in diversen internationalen Foren auch durch die Teilnahme chin. NGOs als Mitstreiter im Kampf gegen die Klimakrise. Seit 20 Jahren arbeitet das China Programm gemeinsam mit diesen Organisationen an dieser globalen Herausforderung.  
 

Beiträge zum Thema

12. Asientag

12. Asientag: Zivilgesellschaft stärken!

Am 6. Juli findet der 12. Asientag in Köln statt. Das Programm und Flyer sind online, Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Mehr
Die Region Qinghai erlitt durch illegalen Kohleabbau massive Umweltschäden. Foto: 李大毛 没有猫 darmau @ Unsplash

Bekämpfung des Klimawandels in China: Eine Bestandsaufnahme

In den vergangenen Monaten durchlebte China eine Reihe schwerwiegender Wetterereignisse, die erhebliche Schäden verursachten. In unserem letzten…

Mehr
Bau der Hochgeschwindigkeitsbahn in Bandung © Joanna Klabisch

Mit Hochgeschwindigkeit zu mehr Infrastruktur?

Chinesische Entwicklungszusammenarbeit hat viel Potential. Negative Auswirkungen dürfen jedoch nicht unterschätzt werden.

Mehr

Civil Society Dialogue on the Belt and Road Initiative

Von Mai 2020 bis Oktober 2022 leitete das China-Programm das Projekt "Civil Society in the Context of the Belt and Road Initiative". Das Ziel war,…

Mehr
Jakarta – arm und reich. © Hans Georg Gaul

südostasien (1/23): Entwicklung für wen?

Welche Faktoren fördern oder beeinträchtigen die Entwicklungen in Südostasien? Die unterschiedlichen Vorstellungen und Ansätze zur Gestaltung von…

Mehr

10. Asientag: Zeichnungen

Der 10. Asientag drehte sich um das Thema "Widerstand und Solidarität". Die Tagesveranstaltung wurde zeichnerisch dokumentiert.

Mehr